Mein 2020 in Bildern

Try it again: Ich begrüße Euch beim Re-Opening meines Blogs. Heute zeige ich Euch meine schönsten Momente in diesem besonderen Jahr. Auch bei mir hat sich 2020 stark auf meine geplante Unternehmungen ausgewirkt. Aber ich blieb gesund und habe trotz allen widrigen Umständen meinen Job (ohne Kurzarbeit) gemeistert. Das schöne Wetter, die kleinen Erlebnisse und der Zusammenhalt von Freunden, gaben mir den Antrieb alles zu bewältigen. Das persönliche Projekt, mein Körpergewicht zweistellig zu bekommen, klappte leider nicht. Wie gesagt: Try it again!

Mein Selfie 2020

Seit 2012 lasse ich mir jedes Jahr vom Fotografen ein professionelles Porträt machen (diesmal wieder von Janusch FotoDesign).

Januar – Februar

Der Jahresanfang war unbeschwert, denn die ersten beiden Monate waren wie immer. Erstes Ziel sollte sein, mein Gewicht in den zweistelligen Bereich zu bringen. Dazu bin ich extra ein Fitness-Studio beigetreten. Mein Powerwalking-Training und den Schweiß an den Trainingsgeräten hatte Wirkung gezeigt. Ich kann Stolz darauf sein, es angegangen zu sein. Im Februar war ich zweimal in Bremen. Traditionell die Kohltour mit Freunden: Grünkohl und Pinkel. Beim zweiten Besuch wurde der Fuffzigste von einem guten Freund gefeiert.

 

März – April

Kurz vorm ersten Lockdown hatte ich noch das Glück eine große Tageswanderung am Bodensee zu machen. Bin bei tollen Wetter von Überlingen, über Friedrichshafen, nach Konstanz gewandert. Kurz danach begann meine Zeit im Homeoffice (11 Wochen am Stück). In dieser Zeit hat Michael (von Minimalismus-Leben) ein Online-Stammtisch eingerichtet. Mit über 40 Terminen ist dies eine tolle Institution geworden. Die Idee war so schön, da hab ich mein Geburtstag im Zoom gefeiert.

Mai

Anfang Mai haben Lenny und ich von Gina Abschied genommen. Der Schmerz bei Lenny war groß, er musste auf neue Gedanken gebracht werden. Tägliche Ausflüge in die Grünanlage, war die Lösung! Der erste Lockdown war zu Ende und ein Besuch beim Kölner Minimalismus-Stammtisch wurde eine Wohltat.

 

Juni

Lenny musste leider immer noch auf seine neue Partnerin warten, aber wir beide hatten Spaß. In der Nachbarschaft wurde ich schon als Hasen-Mann bezeichnet. Nach über 10 Jahren in der gleichen Wohnung, wurde es Zeit die alte Küche auszutauschen. Großen Dank an Melanie und Christian, für den Einbau der neuen Küche.

Juli

Das schönste Ereignis war wohl, als Lina in unsere Männer-WG kam. Ab jetzt war klar: Lina & Lenny gehen nun gemeinsam in die Grünanlage. Training für mein 100KM/24H-Megamarsch: mit Zelt und Rucksack rund um Herrenwies im Schwarzwald wandern. Zu guter Letzt, war ich mit Michael im Kölner Zoo.

August

Mein persönlich größtes Sport-Ereignis in diesem Jahr, war die Teilnahme an meiner zweiten Megamarsch-Wanderung. Es ging von Lindau, über Friedrichshafen und Überlingen, nach Allensbach (bei Konstanz). Und die 100,1 KM habe ich mit 25:21:28 gefinished. Yeah!

September

Der September war ein Monat mit vielen schönen Sommertagen. Ein guter Anlass mit Freunden zur Burg Hohenzollern, oder nach Konstanz zu fahren.

Oktober – Dezember

Mit großen Schritten gehen wir sehnsüchtig dem Jahresende entgegen. Im Oktober war ich nochmal mit Michael im Kölner Cafe de Kok, um lecker zu frühstücken. Die Tage wurden kälter und regnerisch, also nicht mehr die beste Zeit um mit Lina & Lenny auszugehen. Aber besondere Begegnungen gab es trotzdem (z.B. mit Mambo). Zu guter letzt gab es seit dem zweiten Advent meinen ersten Weihnachtsbaum. Es sind besondere Zeiten, da will man es sich besonders schön machen. Ein guter Abschluss, um 2020 zu beenden!

Fazit

Hier nochmal ein paar Zahlen:

  • 2 x Bremen
  • 3 x Köln
  • 3 x große Wanderungen (Karlsruhe-Bad Herrenalb, Karlsruhe-Mannheim, Rund um die Schwarzenbachtalsperre)
  • 1 x Sport-Ereignis (100KM / 24H Megamarsch, von Lindau nach Allensbach)
  • 577KM in ca. 120 Stunden Powerwalken / Wandern (allerdings mit Lücken in der Aufzeichnung und mangelnder Motivation).

Bildquellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 − 7 =